Website-Talk

Wir haben uns auf das Abenteuer Neue Medien mit aller Konsequenz eingelassen – und der Erfolg gibt uns recht. Jetzt durften wir auf heroes-of-homes.de, der Wissens- und Inspirationsplattform von Immowelt, über unsere innovative BB-Estates-Website berichten.

Das Interview, welches wir Euch in diesem Sonder-Blog heute unbedingt zeigen wollen, hat die freie Texterin und Konzeptionerin Antonella im Auftrag von Immowelt mit unserem CEO & Owner Marcel geführt. Wir wollen damit die Lust auf das „Projekt eigene Homepage“ und die Online-Welt mit all ihrem Kreativpotenzial wecken und Euch dazu ermutigen, die eigenen Ideen zu verwirklichen.

Im Fokus des Immowelt-Interviews steht unser gelungenes Website-Projekt, aber das ist längst nicht alles. Es geht auch um Visionen, Team-Spirit und Learnings. Was uns besonders gut gefällt: Das Interview beleuchtet eben nicht nur das Thema Website, sondern stellt auch dar, wie wir so grundsätzlich ticken.

Aber lest einfach selbst, Vorhang auf!


BB Estates im Interview: Wir plaudern über unsere Website


Herr Schneider, wann wussten Sie, dass der Moment gekommen ist, einiges zuverändern und sich mehr auf die neuen Medien einzulassen?
„Neue Medien haben wir schon zuvor genutzt. Aber zum Neujahr 2018, in New York, fiel dann der Entschluss: Wir wollten dem Unternehmen ein ganz neues Gewand geben. Es musste ein gesamtheitliches Marketingkonzept her. Tatsächlich wurden damals die ersten Namensvorschläge und Logo-Entwürfe auf eine Serviette gekritzelt. Dieser Moment war der Startschuss für das heutige Erscheinungsbild unserer Website, unseres Social Media Auftritts und für vieles mehr. Doch all der Wandel „auf dem Bildschirm“ würde nichts bringen, wenn nicht auch das Team diesen neuen Spirit mitgelebt und mitgestaltet hätte.“

 

Was war Ihre Vision?
„Meine Vision war, Silicon Valley Flair in ein bereits seit 1974 bestehendes Unternehmen zu bringen. Denn: Immobilien müssen nicht immer langweilig sein. Und das beweisen wir heute eindeutig. Es war ein absoluter Rundumschlag!“

 

Sie haben Ihre Website in Eigenregie gestemmt. Erzählen Sie, seit wann ist die Seite live, haben Sie sich Unterstützung von extern geholt und wie lange hat es vom Konzept bis zum Live-Gang gedauert?
„Genau, wir haben die Entwicklung nicht an eine externe Agentur gegeben. Es stammt tatsächlich alles aus unserer Ideenschmiede. Darauf bin ich sehr stolz! Wir sind sozusagen unsere eigene Agentur – und das macht uns so besonders. Anders als die meisten Makler, haben wir ein eigenes Marketing- und Media-Team. Die Gestaltung derart essenzieller Unternehmenselemente möchten wir selbst steuern. Uns ist wichtig, komplett hinter dem zu stehen, was wir tun und wer wir sind. Die Idee für unser heutiges Konzept kam mir, wie erwähnt, Neujahr 2018. Und im Juni 2018 ging unsere neue Website bereits live. Innerhalb von nur sechs Monaten haben wir also alles einmal komplett umgekrempelt und ganz laut „HALLO ZUKUNFT“ geschrien. Stillstand ist seitdem aber nicht angesagt, wir tüfteln immer an neuen, großen Ideen.“

 

Welches Learning haben Sie aus dem Prozess gezogen? Würden Sie bestimmte Dinge heute anders machen?
„Es hat mir wieder einmal mehr gezeigt, dass es sich immer lohnt, mutig zu sein. Ich würde nicht viel anders machen. Die Reise ist aber auch noch längst nicht zu Ende. Um in dieser schnelllebigen Welt erfolgreich zu sein, muss man sich schließlich immer wieder neu erfinden.“

 

Viele haben Respekt vor dem Thema „Website“, weil die Pflege früher so kompliziert war. Hand aufs Herz, wie schwierig ist es, neuen Content auf Ihrer Seite zu veröffentlichen? Wären Sie selbst dazu in der Lage bzw. wer macht das bei Ihnen?
„Es gibt heutzutage viele gute und selbsterklärende Baukastensysteme. Da kann man eigentlich nicht viel falsch machen! Unsere Website wurde allerdings nach meinen Vorstellungen von unserem IT-Spezialisten und Webdesigner programmiert und ist somit quasi eine Maßanfertigung. Unser Marketing kümmert sich darum, neuen Content wie z. B. Blogbeiträge, Stellenanzeigen und ähnliches online zu stellen. Als CEO habe ich ja andere Aufgaben. Aber, klar, im Notfall könnte ich auch selbst ein Bild tauschen. Ich möchte immer wissen, wie etwas genau funktioniert. Aus diesem Grund bin ich auch seit der Entwicklungsphase bei jedem Schritt mit eingebunden.“

 

Ihre Website ist außergewöhnlich und hebt sich von anderen Seiten deutlich ab. Das fängt schon bei der Ansprache der User an. „Ihr“ duzt die Kunden. Von wem stammen diese für unsere Branche ja leider noch geradezu verwegenen kreativen Ideen? Und warum habt ihr euch dafür entschieden?
„Schön, dass Ihnen das auffällt. BB Estates ist mein Baby. Meine Ideen setzen unsere Kreativen technisch um. Wir sind sehr „veramerikanisiert“, daher kommt auch das Business-Du. Apropos, wollen wir nicht auch einfach zum „Du“ wechseln? Ich bin Marcel… Also, wir haben das Rad zwar nicht neu erfunden, aber wir haben eine neue Art entdeckt, mit unseren Kunden zu kommunizieren. Wir haben unsere Online-Sichtbarkeit erhöht, Abläufe vereinfacht, digitalisiert und eine völlig innovative – und in unserer Größenordnung – einzigartige Company-Culture innerhalb der Immobilien-Branche erschaffen: die BBE DNA.“

 

Inwiefern transportiert das Look-and-feel der Website dich und dein Unternehmen?
„Unser Slogan lautet WE MAKE A DIFFERENCE – und diesen Unterschied soll auch jeder User auf der Website wahrnehmen können – ganz gleich, ob es sich nun um einen potenziellen Bewerber oder Immobilieneigentümer handelt. Die BBE Website holt aber nicht nur die Kunden – die ja meistens über die Immobilien- Portale kommen – ab und informiert sie. Die Seite manifestiert auch das sogenannte Employer Branding: Um uns von der Masse abzuheben, haben wir mit sprachstilistischen Mitteln gearbeitet und setzen auf das Business-Du. Man soll eben gleich verstehen, dass bei uns ein anderer Ton herrscht. Wir sind schon lange kein „typischer“ Makler mehr. Und dieses Gefühl möchten wir mit unserem Online-Auftritt ganzheitlich transportieren.“

 

Wie reagieren Kunden auf eure Website?
„Das Feedback ist mehr als positiv. Klar gibt es immer mal den einen oder anderen, dem es nicht gefällt oder der sagt „ich hätte es aber anders gemacht“. Letztendlich lässt sich aber sagen: Wir sind mehr als erfolgreich. Wir haben einen starken Wiedererkennungswert und können ein für die Immobilienbranche frisches Mindset aufzeigen. Die Leute beschäftigen sich mit der Seite unabhängig von den Immobilienangeboten, die wir natürlich auch zeigen. Wir haben eine hohe Verweildauer, sagte mir unser Marketing. Das liegt auch an dem Content, den wir bieten. Unser Blog und unsere Videos laden zum Verweilen ein. Und auch hier komme ich wieder auf den Punkt, dass es eben nicht nur der Webauftritt ist, der zum Erfolg führt, sondern auch das gelebte Mindset, draußen beim Kunden. Website und Team spiegeln bei uns das gleiche Image wider. Das macht uns authentisch und im nächsten Schritt erfolgreich. Denn das eine kann ohne das andere nicht funktionieren.“

 

Was hat sich durch die neue Website verändert? Merkst du, dass ihr mit der Online-Präsenz im Netz von Kunden besser oder anders wahrgenommen werdet?
„Definitiv, man sieht uns nicht als Makler, sondern als Agentur. Vor allem bei Bewerbern kommt das Webdesign an. Sie merken, dass bei uns der Hase anders läuft, und das zieht qualifizierte junge Leute an. Aber auch die Immobilieneigentümer und Immobiliensuchenden finden unsere Art absolut erfrischend.“

 

Und zum Schluss: Mit unserer Artikel-Serie möchten wir Maklern zeigen, wie wichtig ein moderner Online-Auftritt ist. Aus Sicht eines erfahrenen Kollegen, der das alles schon durchgemacht hat: Welche Tipps gibst du Immobilienprofis mit auf dem Weg? Und warum sollte deiner Meinung nach jeder Makler offener für moderne Medien und die Digitalisierung werden?
„Der Job eines Maklers ist und bleibt ein People-to-People-Business. Die Objekte werden aber nun mal im Internet gefunden – also sollte man sich hier auch zeitgemäß präsentieren. Immobilien müssen nicht langweilig sein. Authentizität spielt hierbei eine große Rolle. Traut euch, mutig zu sein!“

 

Ihr könnt Euch auch schon auf den nächsten Blog freuen, in dem es um unsere größte Leidenschaft geht – das Thema SALES. Wir haben das Gedankenkarussell noch einmal richtig kreisen lassen und stellen Euch bald BB Estates 2.0 vor. Denn Stillstand ist für uns ein Fremdwort – wir geben uns nie mit dem Ist-Zustand zufrieden, sondern holen für Euch lieber das maximal mögliche heraus.
Für mehr BBE-Input folgt uns auf Instagram und abonniert unseren YouTube-Kanal.

#mutig

Compare listings

Vergleichen